SanguisDraconis – Fotoshooting früh morgens mit dem T-Bird im Hafen – Teil 3 von 4

Nachdem der erste Shootingtag schon so erfolgreich war, stieg die Spannung und die Nervosität auf den 2. Tag an. Zumal früh morgens der nächste Termin anstand. 8 Uhr Treffen am Hafen in Saarlois.

Die Kontaktaufnahme in der Modelkartei war ja schon (für meine Verhältnisse) sehr mysteriös. Ein Satz in der Sedcard von SanguisDraconis brachte mich ins Zweifeln ob ich sie denn überhaupt anschreiben sollte:
Da ich beruflich viel in der Öffentlichkeit bin, gehört für mich zu einem Shooting auch ein gehöriges Maß an Vertrauen, ich möchte nur ungern Fotos von mir in der nächsten Bildzeitung sehen 😉

Wird sie überhaupt einem Fotoshooting mit einem „Amateur“ zustimmen? Nach einigen PN´s (persönliche Nachrichten) in der Model Kartei war der Termin aber fest.

Pünktlich um 8 Uhr morgens waren wir am Hafen und trafen dort auf SanguisDraconis. Nach kurzer Anlaufzeit hatten wir schnell einige Bilder im Kasten.
Meine Nervosität war völlig unbegründet, die Arbeit mit ihr war völlig unkompliziert und entspannt.

Wir hatten vereinbart, daß sie die Bilder zur Voransicht bekommt und ihre Favoriten zur Bearbeitung auswählen kann. Fotograf und Model haben ja doch teilweise unterschiedliche Geschmäcker. Auch jetzt, einige Jahre später liebe ich die Bilder noch. Einige schöne Momente sind festgehalten, diese möchte ich Euch nicht Vorenthalten 😉 . Wenn Euch Die Bilder gefallen, dürft Ihr den Artikel gerne auf Facebook und sonstigen Kanälen teilen.

Hier geht es zu meinen People Galerien:  http://www.creazyfoto.de/people/
Hier geht´s zu den weiteren Teilen: prologue, Teil 1, Teil2, Teil4